Spitex Software wird oftmals nur für Windows bereitgestellt

Viele Anbieter für Spitex Software in der Schweiz stellen ihre Software-Lösung meist nur als Windows-Applikationen bereit. D.h. die Spitex-Programme können nur auf einem Windows PC oder Server installiert werden. Da stellt sich die Frage, wie man als Mac-Nutzer diese Spitex Software-Lösungen verwenden kann.

Ganz unabhängig davon ob die Software-Lösung auf einem eigenen Server oder in einem Rechenzentrum (in der Cloud) betrieben wird, bietet sich die Möglichkeit über einen Terminal Server auf das Programm zuzugreifen.

Was für den Laien zunächst recht kompliziert und unverständlich klingt, gestaltet sich für den Anwender in der täglichen Praxis dann recht einfach – vorausgesetzt, es ist richtig konfiguriert 🙂

Am Mac mit Windows Spitex Programme arbeiten

Um am Mac nun mit einem Windows Spitex Programm arbeiten zu können, muss nicht einmal ein Windows auf dem Mac installiert werden. Eine bewährte Lösung besteht darin, mit der App Microsoft Remote Desktop eine Verbindung zum Windows Terminal Server aufzubauen und in der bereitgestellten Windowsumgebung zu arbeiten. Man nennt diese auch „RDP-Verbindung“. Wie in der Abbildung unten zu sehen, erhält man mittels RDP-Verbindung Zugriff auf eine Windows-Umgebung. Man könnte auch sagen, „Windows live auf den Mac übertragen“.

In dieser Windows-Umgebung können dann alle dort installierten Programme gestartet und verwendet werden – wie als ob man eine Windows aus der Ferne steuert. Die Verbindung kann auch so konfiguriert werden, dass das Kopieren und Einfügen von Text oder auch das Drucken auf einem an den Mac angeschlossenen Drucker möglich ist. Lediglich das Übertragen von Dateien zwischen dem Mac und der Windows-Umgebung ist nicht ohne Weiteres möglich.

Remote Desktop Verbindung auf dem Mac
Bildquelle: Microsoft Corporation

Wird die Spitex-Lösung auf eigenen Servern am eigenen Büro-Standort betrieben, genügt eine solche RDP-Verbindung aus. Wird die Spitex-Software jedoch in einem Rechenzentrum betrieben, spricht man von einer Cloud-Lösung. Um dann einen sicheren Zugriff auf die Spitex-Software zu gewährleisten, muss zunächst noch eine sichere Verbindung ins Rechenzentrum („in die Cloud“) hergestellt werden. Dazu wird im 1. Schritt eine VPN-Verbindung aufgebaut und anschliessend die RDP-Verbindung mittels Microsoft Remote Desktop.

Mittels einer VPN-Verbindung kann man auch ausserhalb des Büros oder von einem anderen Standort sicher auf die Spitex-Lösung zugreifen.

 

Sie haben weitere Fragen zur Nutzung von Spitex-Software auf dem Mac?

Wenden Sie sich gern direkt an uns. Wir unterstützen Sie gern bei der Konfiguration.

Sie haben noch keine geeignete Spitex-Software für Ihre Organisation gefunden?
Wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl und Beschaffung der passenden Lösung.

Hier finden Sie unsere Telefonnummer und E-Mail-Adresse. 
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

 

Schreiben Sie einen Kommentar!